VHS Lörrach
Ausgebucht
Wallis - Wandern - Natur - Kultur - erleben - Saastaler-Höhenwege im Banne der Viertausender

Kursnummer AU10908 Kursdauer 4
Bereich Mensch - Gesellschaft - Umwelt Kursbeginn 11.08.2022
Thema Studienwanderung Kursende 14.08.2022
Kurstyp Studienwanderung

Referent Herr Andre Zurbriggen
 
Kursort VHS (Lörrach)
Gebühr EUR 585,00   Anmeldeschluss  
 

Beschreibung

Erleben Sie mit auf die Weissmiess- und Mischabelgruppe mit ihren Viertausendern, den schneebedeckten Gipfeln und Gletschern. Lernen Sie das Saastal im Wallis kennen mit seinen blühenden Wiesen und Weiden, alten Lärchenwäldern und den typischen sonnenverbrannten Walliser Häusern. Erleben Sie fantastische Aus- und Einblicke in die Kultur der Walser und in die Bergwelt des Saastales. Auszeit-wandern vier unvergessliche Tage im wunderschönen Saasertal mit seiner fantastischen Bergwelt. Der Gsponer-, Almageller- und der Plattjen-Höhenweg, kombiniert mit dem Almageller-Erlebnisweg mit seinen Hängebrücken, versprechen Aus- und Tiefblicke vom Feinsten Die grossen Highlights dieser Tour sind sicher die Überquerung des Hohlaub- und des Allalin-Gletschers sowie die Übernachtung auf der Weissmies-Hütte (2726m) und der Britannia-Hütte (3021m) inmitten einer grandiosen Gletscherwelt, wo wir auch kulinarisch nach Walliser Art verwöhnt werden. Tagesprogramm 1.Tag ↑1240m ↓ 490m →16.4km → ca. 6-7Std Highlights: Panorama-Aussicht auf die Mischabelgruppe, Weissmieshütte Wir treffen uns im Brückendorf Stalden, wo sich das Saastal und das Mattertal treffen. Hier bringt uns die Gondelbahn hoch nach Gspon 1890m. Von Gspon steigen wir auf bis Häuschbiele 2104m. Ab hier folgen wir dem Gsponer-Höhenweg. Er besticht mit fantastischen Ausblicken ins Saasertal und auf die Mischabelgruppe mit ihren Gletschern und Viertausendern, über Schwarze Wald 2194m, dem höchsten Arvenwald Europas. Immer knapp über der Waldgrenze laufend erreichen wir Siwibode 2173m. Weiter geht es über den Weiler Grüebe 2282m nach Kreuzboden 2398m mit fantastischem Panorama auf den Talkessel von Saas-Fee (Perle der Alpen) und die es umgebenden Viertausender. Hier beginnt der Aufstieg zur Weissmieshütte 2750m, wo wir übernachten werden. Von der Hütte aus geniessen wir die grandiose Aussicht auf die schneebedeckten Viertausender der Mischabelkette (Dom, Südlenz, Allalin, Täschhorn etc.) 2.Tag ꜛ300 ꜜ1120m →11.5km ►4-5 Std Highlights: Almageller-Höhenweg – Almageller-Erlebnisweg - Furggstalden Von der Weissmieshütte 2750m starten wir unseren Tag mit einem kurzen Abstieg nach Kreuzboden. Anschliessend führt uns der Weg auf rund 2400 bis 2550 m.ü.M. südwärts entlang des Saastals. Die Aussichten auf das vergletscherte Mischabelmassiv mit dem Dom 4545 m, dem höchsten vollständig auf Schweizer Boden gelegenen Gipfel des Landes, sind bezaubernd. An der Stelle, wo der Weg den Grat «Triftgrätji» überquert, wartet der wohl schönste Ausblick der heutigen Wanderung: das ganze Tal vom Mattmark-Stausee bis hinunter nach Stalden ist im Blickfeld. Unterhalb des Grats führt der Weg zunächst in südlicher Richtung weiter, bevor er ins Almagellertal einbiegt. Durch eine praktisch unberührte Naturlandschaft, vorbei am Berghotel Almagelleralp 2172m führt uns der Weg zum Almageller-Erlebnisweg, einem Höhepunkt unserer Wanderung mit seinen zwei Hängebrücken und einem spannenden Wegverlauf nach Furggstalden 1902m, einem wunderschön gelegenen Bergweiler im typischen Walliser Stil, wo wir in der Pension Furggstalden übernachten. 3.Tag ꜛ1120m ꜜ473m →10.5km ► Std 5-6 Highlights: Mattmark-Stausee- Gletscherquerung Hohlaub- u. Allalingletscher Der heutige Tag beginnt mit einem kurzen moderaten Aufstieg ins wild romantische Furggtal. Vorbei an der Furggalp 2070m führt uns der Weg durch einen fürs Saastal typischen Lärchenwald hinunter nach Zermeiggern 1730m. Hier besteigen wir den Postbus und fahren zum Stausee-Mattmark 2210m. Nach kurzer Mittagspause beginnt unser Aufstieg über die Schwarzbergalp 2372m zum Schwarzbergkopf 2870m, den wir nach etwa zwei Stunden erreichen. Hier geniessen wir die herrliche Aussicht auf den Stausee und die umliegende Berg- und Gletscherwelt des Hohlaub- und Allalingletschers, die wir nach einem kurzen Abstieg in ihrer ganzen Breite überqueren - ein eindrückliches Erlebnis mit anschliessendem kurzen steilen Aufstieg zur Britanniahütte 3027m, unserm Tagesziel und höchstem Punkt unserer Wanderung. 4.Tag ꜛ285m ꜜ1490m 13.5→km ►4-5 Std Highlights: Plattjenhöhenweg – Plattjen – Restaurant Gletschergrotte - Saas-Fee Von der Britanniahütte kurzer steiler Abstieg in den Geröllkessel unter dem Chessjengletscher zu zwei kleinen Seelein, weiter über die Moräne zum Höhenweg, der hoch über dem Saastal aussichtsreich in nördlicher Richtung nach Plattjen führt, zunächst unter den Felsen des Egginer entlang zum Heidefriedhof, einer grossen Ansammlung von Felsblöcken. Hierbei eröffnet sich uns ein großartiger Tiefblick ins Saastal. Weiter führt der Weg entlang des Mittaghorns mit fantastischen Weit- und Tiefblicken zur Bergstation Plattjen 2570. Hier geniessen wir aus nächster Nähe den freien Blick auf die Viertausender Alphubel, Täschhorn, Dom, Lenzspitze und Nadelhorn. Von der Bergstation Plattjen geht es vorbei am Berghaus Plattjen (2411 m) über den alten Gemspfad, ständig umgeben von großartiger Szenerie zum Restaurant Gletschergrotte 2000m. Weiter folgen wir dem Gletscherlehrpfad, vorbei am Gletschersee abwärts nach Saas-Fee (1792 m) auch Perle der Alpen genannt. Von Saas-Fee bringt uns der öffentliche Bus zurück nach Stalden, dem Ausgangsort unserer Tour. Anforderungen: SAASTALER HÖHENWEGE ist eine alpine Wanderung und bietet keine größeren technischen Schwierigkeiten. Sie führt durchwegs über gute Wege T2-T3+ (SAC-Skala). Tagesetappen von 4-6 Std., Auf- und Abstiege von 1200m sind von gesunden fitten Wanderern gut zu schaffen. Trittsicherheit auf alpinen Wegen, keine Höhenangst sowie das Tragen eines max. 8.5kg schweren Rucksacks sind Voraussetzungen für ein gutes Gelingen dieser Tour. Wanderleitung:  André Zurbriggen (Int. dipl. Bergwanderführer) Im Preis enthalten:  Dipl. Bergwanderführer  Übernachtung, Weismiesshütte; Mehrbettzimmer mit Halbpension  Übernachtung, Pension Furggstalden 2/4 Bettzimmer mit Halbpension  Übernachtung, Weismiesshütte; Mehrbettzimmer mit Halbpension  Luftseilbahn Stalden – Staldenried - Gspon  Transfer Saas-Almagell - Stausee Mattmark  Transfer Saas-Fee Visp nicht enthaltene Leistungen:  Getränke  Nicht genannte Malzeiten  Versicherungen  An-/Abreise  Parkgebühren Anreise öffentlich:  mit SBB bis Visp (Wallis), weiter mit der Visp-Zermatt-Bahn bis Stalden Anreise privat:  Basel A2 >Bern>Spiez>Kandersteg Goppenstein>Visp>Stalden  Fahrgemeinschaft bilden


Kurstage
Termin Uhrzeit
11.08.2022 08:00 - 18:00
12.08.2022 08:00 - 18:00
13.08.2022 08:00 - 18:00
14.08.2022 08:00 - 18:00
Dieser Kurs ist aktuell nicht mehr verfügbar, bitte wählen Sie einen anderen aus.
7326 w
AV